ADAC Autotests überzeugen Autokäufer vor allem in Sachen Glaubwürdigkeit und Relevanz. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der plus Marktforschung GmbH, die in der aktuellen Ausgabe des „Autokäufer puls“ veröffentlicht wurde. Trotz zunehmenden Einflusses von Kundenbewertungen auf Fahrzeugbörsen, bei Google, in Communities, in anderen Medien und sozialen Netzwerken erhalten die ADAC Tests von Autokäufern nach wie vor die höchsten Werte: Sie erzielen 67 Prozent positiver Bewertungen bei der Relevanz und 70 Prozent bei der Glaubwürdigkeit. Auch bei Häufigkeit der Nutzung durch Autokäufer liegen die ADAC Tests mit 36 Prozent vor Autotests in Fachzeitschriften (33 Prozent), vor Bewertungen anderer Kunden auf Fahrzeugbörsen (25 Prozent), auf Google (21 Prozent), in anderen Fachzeitschriften (15 Prozent), in Communities (14 Prozent), sozialen Netzwerken (12 Prozent) sowie vor der Bewertung von Influencern (11 Prozent).

 

Der ADAC Autotest kann nach der Erhebung in allen Altersklassen sowie bei Frauen und Männern gleichermaßen punkten. ADAC Geschäftsführer Dr. Dieter Nirschl: „Das ist eine Bestätigung unserer Arbeit und zeigt uns, dass sich Qualität auszahlt.“ Der ADAC beteiligt sich an der Initiative des Bundesministeriums für Justiz für Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) für mehr Transparenz bei Produkttests und hat sich verpflichtet, die vom BMJV vorgelegten Regeln der guten fachlichen Praxis des Testens einzuhalten. Dabei haben umfassende Transparenz und Nachvollziehbarkeit bei den Testaktivitäten des Clubs oberste Priorität. ADAC Geschäftsführer Dr. Nirschl: „Unabhängigkeit von jeglichen kommerziellen Interessen ist sichergestellt. Neutralität und Qualität zeichnen unsere Tests aus.“ ADAC Autotests finden Sie jeweils top aktuell unter https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/tests/.

 

 

Nähere Informationen zur Erhebung finden Sie unter https://www.puls-marktforschung.de.

 

 

Pressemeldung ADAC